Warbird Adventures

© JACKIE HERR

Am Sonntag sind meine Eltern und ich schließlich nach Orlando gefahren, um vor Tropical Storm/Hurricane Isaac zu fliehen. Nachdem wir im Renaissance eingecheckt haben, haben wir draußen beim Pool noch Kicker gespielt (dabei Herzlichen Glückwunsch an meinen Dad, der gegen meine Mom und mich nur mit einer Hand gespielt, aber dafür dreimal hintereinander gewonnen hat! :P), waren im Fitness und dann gemütlich Abendessen bei Bahama Breeze.

Am nächsten Tag war das Wetter schon wesentlich schlechter, es war noch windiger und hat ziemlich geschüttet. Eigentlich wollten wir zum Kennedy Space Center, aber da bei der Ostküste Floridas Tornado-Warning war, ließen wir das sein und fuhren stattdessen zum Kissimmee Air Museum bzw. zu Warbird Adventures.

Es war auf jeden Fall wahnsinnig interessant! Man konnte einfach zwischen den Flugzeugen in den Hangars rumlaufen oder auf dem Vorfeld… und einen Giftshop gibt es auch :)
Aber ich will Euch nicht wieder alles bis ins kleinste Detail erzählen – seht Euch einfach die Bilder an!

Welche Maschine Euch wahrscheinlich gleich ins Auge gefallen ist: Precious Metal, eine P-51, die dieses Jahr bei den Reno Air Races wieder dabei sein wird. Infos gibt es auf der Website von Warbird Adventures und mehr zu sehen bzw. zu hören, hier...

Warbird Adventures bietet übrigens auch Mitflüge in ihren zwei T-6en an. 15, 30 oder 60 Minuten, mit oder ohne Kunstflug. Drei Kameras sind am/im Flugzeug installiert, so kann man zur Erinnerung eine DVD und Fotos von seinem Flug mitnehmen :)
Davon auch nochmal ein Video

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.